WU16 mit starker Teamleistung in Superliga

💚71:56🌍
(23:10; 11:17; 12:16; 25:13)

Bei unserem letzten Spiel vor Weihnachten bleiben unsere WU16 Mädels mit einem weiteren wichtigen Sieg gegen Gruppentabellenführer Vienna United in der Superliga voll auf Playoff-Kurs.

Wir starten, wenn man das etwas lasche Aufwärmen in Betracht zieht, fast überraschend gut in das Spiel. Mit einer außerordentlich guten Rotation in der Defense und ausgeglichenen Teamaktionen in der Offense legen wir im ersten Viertel mächtig vor und erspielen uns bereits nach 10 Minuten einen 13 Punkte Vorsprung.

Vienna United findet von Minute zu Minute besser ins Spiel. Auch wenn sie nun immer öfter anschreiben können, kontern wir mit Punkten durch einen starken Drive zum Korb. Die Wienerinnen wollen keineswegs uns vorzeitig den Sieg überlassen und kämpfen sich binnen 2 Minuten wieder auf 5 Punkte heran, was vor allem dem schlechten Boxout und der späten Helpdefense geschuldet ist. Vor allem Brunner macht uns in der Defense das Leben schwer und wir schaffen es nicht sie vorzeitig zu stoppen. Mit einem auf 7 Punkte geschrumpften Polster gehen wir in die Halbzeitpause.

Während die Wienerinnen 3 Körbe machen, ist von unserem geordneten und effektivem Offensespiel vom ersten Viertel nur noch wenig zu sehen. Wir agieren nervös, oft zu schnell und mit schlechtem Spacing. Außerdem wird Vienna United ganze 12x an die Freiwurflinie geschickt, wovon sie glücklicherweise nur 4 verwerten konnten. Trotzdem sind von unserem Vorsprung nur noch 3 Punkte übrig und wir stellen uns auf ein viel umkämpftes letztes Viertels ein.

Unsere Janet verschafft uns mit 3 erfolgreichen Körben in Folge wieder etwas Luft zum atmen, ehe die Wienerinnen wieder heranziehen. Eine wirklich starke Defense unsererseits kann jedoch ein paar Bälle stehlen, ehe es wieder Brunner ist, die Vienna United wieder auf 5 Punkte heranbringt. Bis zur 37. Minute schaffen wir es nicht zu unserem alten Spiel zurückzufinden, bis uns durch einen toll gespielten Gegenangriff der Knopf aufgeht: endlich erkennt man wieder eine gewisse Leichtigkeit sowohl in der Offense, als auch in der Defense. Wir sichern routiniert die defensiven Rebounds und verwerten im Angriff unsere gut herausgespielten Chancen. Damit können wir doch höher als der Spielverlauf vermuten lässt mit einem +15 Sieg in die wohlverdiente Weihnachtspause gehen.

Gleich 4 Spielerinnen scorten heute 2-stellig und auch in der Verteidigung haben wir heute teilweise sehr stark als Team agiert. Es gilt die Momente des Chaos und der Unkonzentriertheiten zu reduzieren, denn während unseren Höhen zeigten wir wirklich sehenswerten Basketball, wo der Ball geteilt wird und die Stärken jeder Spielerin am Feld perfekt genutzt wurden.