WIR SIND SUPERCUPSIEGERINNEN

Beide Mannschaften starten nervös in das erste Supercupspiel der Damen in der österreichischen Geschichte, was einige unforcierte Turnover auf beiden Seiten mit sich trägt. Trotzdem kann sich das Heimteam mit 7:2 in den ersten beiden Minuten absetzen, ehe die Klosterneuburgerinnen besser ins Spiel finden. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, bei dem UBI immer leicht die Nase vorne hat.
Die Duchess halten sich durch Freiwürfe im 2. Viertel über Wasser und können auf 25:25 ausgleichen. Eine Minute vor Halbzeitende legen die Grazerinnen einen 7:0-Run aufs Parkett.
Die Niederösterreicherinnen starten nicht nur besser aus der Pause, sie übernehmen sogar das erste Mal in diesem knappen Spiel die Führung. Ab diesem Zeitpunkt kann sich keines Team mehr bedeutend absetzen und es entwickelt sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, das von einer aggressiven Spielweise auf beiden Seiten geprägt ist und daher in der Offense nur wenige schöne Aktionen zulässt. Nach einem unglücklichen Foul mit 2 sicheren Freiwürfen und Seite für die BK Duchess, können diese mit einem Buzzerbeater mit einer hauchdünnen 39:41 Führung in das letzte Viertel starten.
Bis zur 36.Minute wirken die Gäste aus Klosterneuburg ideenlos, lediglich Lilla Horvath kann in der Offensive Akzente setzen, die zu Punkten führen. Durch erfolgreiche 3-Punkte-Würfe, von Foxhall, Bischof, Nizamic und Neumann setzen sich die Grazerinnen immer weiter ab und können mit einem schlussendlich überraschend deutlichem 67:51 den ersten Supercuptitel nach Graz holen.

MVP der Partie wird Simone Sill, die mit 10 Rebounds und 18 Punkten einen Doubledouble verbucht!

Hier geht es zu den Fotos von Bernd Kohlmaier: https://fotos.ubi-graz.com/index.php?/category/10

Kommendes Wochenende starten wir in die reguläre BDSL-Saison. Wir empfangen das junge Team von Vienna United, das sich heuer unter anderem mit einer spanischen Spielerin verstärkt hat. Das Spiel findet am kommenden Sonntag, 06.10. um 12:00 im Raiffeisen Sportpark statt!