Silber bei Energie Steiermark Trophy

Bei der Energie Steiermark Trophy, die zum zweiten Mal im einmaligen Ambiente vom Raiffeisen Sportpark vonstatten ging waren wieder drei starke Gegnerinnen aus dem Ausland zu Besuch. Während UBI Graz ihr Halbfinale gegen die Sloweninnen von ŽKK Konjice bestritten, ergab sich die weiter Paarung ŽKK Zagreb (Kroatien) gegen ŽKD Ledita Domžale (Slowenien) für das zweite Spiel ums Finale.

In einem ausgeglichenen Spiel brauchte UBI ein paar Minuten um sich der körperbetonten Spielweise der Gegnerinnen anzupassen. Erst mal im Spiel angekommen, konnten die Grazerinnen im 3. Viertel ihren Vorsprung ausbauen und setzten sich mit 33:52 ab. Diesen Vorsprung konnten sie bis zum Ende konstant halten und damit sicher ins Finale einziehen.

Im zweiten Spiel hat das Team von Domžale dank einem fulminanten 2. Viertel die Nase vorne. Zwar können die Kroatinnen im letzten Spielabschnitt noch den Abstand auf -9 verkürzen, jedoch geht ihnen in den letzten 4 Minuten die Kraft aus und die Sloweninnen gewinnen schlussendlich klar mit 73:51.

Das Spiel um Platz 3 ist geprägt von Führungswechseln in der ersten Halbzeit. Durch eine tolle Teamperformance behaupten die Zagreberinnen die Führung für sich, ŽKK Konjice lässt sich jedoch nicht abschütteln. Ab der 32. Minute gelingt den Sloweninnen 6 Minuten lang redlich wenig, was das Team aus Kroatien nützt um den Sack zu zu machen und gewinnen am Ende mit 49:67.

Im Finale geht es für die Gastgeberinnen gegen die Erstligisten aus Slowenien. Angeführt von einer stark aufspielenden Camilla Neumann kann UBI sich einen kleinen Vorsprung erspielen. Durch eine aggressive Defense und einer schnellen Transition wird die Führung auf +13 ausgebaut, ehe die Gegnerinnen den Spielfluss mit einer Zone brechen und bis zur Halbzeit auf 7 Punkte herankommen.

Bis zur 26. Minute können die Grazerinnen nicht mehr anschreiben. Diese Gelegenheit nützt das Gastteam um in Führung zu gehen und geht durch schnelle Fastbreaks mit +9 in den letzten Spielabschnitt. Mit hochprozentig versenkten Distanzwürfen kämpfen sich die Steirerinnen innerhalb von 3 Minuten ins Spiel zurück und verkürzen auf -1. Die Sloweninnen finden die passende Antwort um die Schützinnen unter Kontrolle zu bekommen und gewinnen das spannende Spiel mit 71:59. Damit geht die diesjährige Energie Steiermark Trophy verdient nach Slowenien.

Fotos gibt es auf unserer neuen Fotowebseite: https://fotos.ubi-graz.com/index.php?/category/7