UBI sammelt gegen Nitra die nächsten Punkte

Alle waren gespannt auf das zweite Spiel des Wochenendes. Nachdem UBI gestern über zwei Verlängerungen gehen musste ging es nun darum die starke Form in einen Sieg umzuwandeln. Zwar hatte man auswärts auch gegen dieses Team hoch verloren, doch das sollte sich heute ändern. Das erste Viertel startete schnell, wobei beide Teams zu guten Chancen kamen und diese auch hochprozentig verwerteten. Nach 10 Minuten stand es 20:20.

weiterlesen

UBI Graz verliert nach starkem Auftritt und 2 Verlängerungen

Für dieses Spiel hatten sich die Damen von UBI Graz viel vorgenommen. Es ging darum zu beweisen, dass der Sieg gegen Gratkorn kein Einzelereignis war, sondern dass die Mannschaft wieder an die Spielweise der Vorsaison anschließen kann. Und dann ging es auch darum die schwere Schlappe aus dem Hinspiel in Bratislava zu kompensieren. Anfang Oktober hatten wir dort mit 50 Punkten Differenz verloren. Dem entsprechend waren die UBIs eingestellt und machten von Beginn an viel Druck auf die Gegnerinnen. Schnell konnte man sich mit 9:2 absetzen bevor die Gäste sich fangen konnten und auf eine aggressivere Defense umstellten. In der Folge tat sich UBI Graz schwer den gegnerischen Pointgard zu halten und sie am Zug zum Korb zu hindern.  Während man selber Schwierigkeiten hatte abzuschließen, gelangen den Gästen einige freie Würfe. Mit einem Punkt Vorsprung ging es in das zweite Viertel.

weiterlesen

Vorbericht ASWBL

Am Wochenende ist es wieder soweit, es steht eine Doppelrunde für die UBI Damen zuhause am Programm. Am Samstag den 5.12. ist das Team aus Bratislava um 19:45 Uhr zu Gast, und am Sonntag treffen die UBI Mädels um 18:45 auf das starke Team aus Nitra. Bei beiden Teams haben die Mädels noch einiges aus […]

weiterlesen

UBI gewinnt das steirische Derby!

Das heiß erwartete steirische Derby startete mit viel Emotion auf beiden Seiten, denn schließlich ging es bei beiden Teams darum sich vom Tabellenende abzusetzen. UBI spielte schnell nach vorne und scorte schnell den ersten Dreier. Danach war zunächst Funkstille, nicht wegen mangelnder Möglichkeiten – die gab es auf beiden Seiten zur Genüge – sondern wegen der schwachen Ausbeute. Erst in der 6. Minute fielen die nächsten Körbe. Zunächst konnte sich UBI einen kleinen Vorsprung herausarbeiten, dann hielten die Gratkornerinnen stark dagegen, holten auf und gingen selbst in Führung. Erst gegen Ende des Viertels gelang es UBI sich 13:8 abzusetzen.

weiterlesen