2. Bundesliga holt sich die Meisterschaft!!

💚68:55🦅
(20:10; 19:13; 12:20; 15:12)

Die Wichtigkeit dieses Siegs war allen bewusst und dementsprechend konzentriert gingen wir auch ins Spiel. Der erste Korb gehörte zwar den Innsbruckerinnen, in weiterer Folge zogen wir aber mit 18:6 davon.

Während wir im ersten Viertel vorwiegend unsere Größe ausnutzen konnten, scorten wir im 2. Viertel in den ersten 4 Minuten ausschließlich vom 3er. Die Gegnerinnen hielten sich mit starken Zügen zum Korb im Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause gelingen uns durch unsere “frischen Beine” ein paar schöne Gegenangriffe, welche uns mit einer +16 Führung belohnen.

In der Offense bewegen wir gut den Ball und nutzen unsere Chancen. Oft haben alle 5 Spielerinnen am Spielfeld den Ball in der Hand, bevor die freigespielte Spielerin abschließen kann. Bei 48:31 in der 26. Minute bricht wieder der Spielfluss in der Offensive. Gestresst und schon mit einer leisen Vorahnung schmeißen wir wieder komplett die Nerven und damit auch die Bälle weg und ermöglichen den Tirolerinnen damit zurück ins Spiel zu kommen. Wir helfen zu viel, leider oft von der Ballseite- TI Innsbruck verwandelt die freigespielten Würfe hochprozentig und holen Punkt für Punkt auf. Ein 12-2-Lauf ist das Resultat, der Polster schmilzt auf 7 Punkte, bevor wir durch einen Buzzerbeater 3er wieder auf 10 Punkte erhöhen können.

Eines ist uns klar: wenn wir uns jetzt nicht fangen, wird es noch ein ganz hässliches Spiel. Ganz nach dem Motto “Time to shine” versuchen wir alles, um nicht schon wieder Opfer unserer Nerven zu werden. Ein And-1 von Vali kommt genau zur richtigen Zeit. Die Innsbruckerinnen verteidigen nun aggressiver, wodurch wir an die Freiwurflinie gehen dürfen und 5/6 sicher verwandeln. 2 aufeinanderfolgende 3er von unserer Scharfschützin Raphi setzen den Deckel drauf und sichert uns den Sieg und damit den Meistertitel in der 2. Bundesliga!

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Coaches bedanken:

1.) Danke Christian, dass du dieses Abenteuer gleich zu Saisonbeginn übernommen hast, als wir keinen Trainer in Aussicht hatten. Keiner wusste am Anfang der Saison wie so ein selbstständiges 2. BL Team das “hobbymäßig trainieren aber schon gewinnen” will, funktionieren wird und du hast einen riesen Teil dazu beigetragen, dass es ein voller Erfolg wurde! Du hast uns zu dem Team gemacht, das wir sind und mit deiner ruhigen Art das beste aus uns herausgeholt und den Grundstein zu unserem Erfolg gesetzt!

2.) Danke Björn, dass du uns im März für 3 Wochen übernommen hast und neue Akzente im Training und in den Spielen gesetzt hast, die uns spielerisch weitergebracht haben. Du hast uns die Angst vor den Derbies genommen und uns mit einfachen taktischen Anweisungen zum Landesmeistertitel geführt! Du hast immer an uns geglaubt und uns mit neuem Selbstbewusstsein für die restliche Saison gestärkt!

3.) Danke Josip, dass du uns dann kurzfristig für das Playoff übernommen hast! Du hast uns in den Trainings perfekt auf die bevorstehenden Spiele vorbereitet und mit “Zuckerbrot und Peitsche” zu Bestleistungen angetrieben. Durch unsere stark verbesserte Teamdefense und dein unendliches Vertrauen in unser Können konnten wir uns nach einer harten Niederlage aufraffen, kamen stärker zurück und haben uns den Meistertitel geschnappt!

DANKE euch 3, ohne euch wäre eine Saison, wie diese, nicht möglich gewesen!!!