UBI stellt im Halbfinale auf 1:0 gegen die Timberwolves

💚 82:45 🐺
(33:11; 12:10; 16:16; 21:08)

Auch wenn UBI gegen die noch jungen Timberwolves sicher als Favorit in das erste Playoffspiel gehen, ist ihnen klar, dass sie das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen dürfen. In diesem Sinne starten sie fulminant in den ersten Spielabschnitt. Zwar erzielen die Wölfe die ersten Punkte durch Sanela Vujcic und und können nach dem Ausgleich mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf von Antonia Dumancic abermals in Führung gehen, das sollte jedoch das letzte Mal gewesen sein, dass UBI hinten war. Die Grazerinnen legen nun eine sehr aggressive Spielweise an den Tag, verbuchen einige Steals und glänzen in der Offense durch schönes Teamplay. Simone Sill und Annika Neumann schreiben bereits im ersten Viertel 2-stellig an und bringen ihr Team mit 33:11 in Führung.

Im weiteren Spielverlauf nehmen die Gastgeberinnen etwas Tempo aus dem Spiel. In der Offense müssen sie nun mehrere Turnover beklagen, da oft versucht wird durch Extrapässe das Teamplay weiter zu forcieren, dadurch der Korb selbst aber manchmal in Vergessenheit geriet. So konnten die Wienerinnen, perfekt von der Freiwurflinie, dieses Viertel mit 12:10 beinahe ausgeglichen gestalten.

Nach der Halbzeit wollen die Timberwolves es noch einmal wissen und legen eine Zone an den Tag, bei der sehr viel Druck auf die Außenspieler ausgeübt wird, was den Grazerinnen anfangs Probleme bereitete. Angeführt von der wurfsicheren Petra Pammer können sie den Rückstand auf 16 Punkte verkürzen. Die Steirerinnen besinnen sich wieder auf ihre Stärken, erhöhen den Druck in der Defense und arbeiten nun auch wieder besser am Defensivrebound, was den Lauf der motivierten Gäste unterbindet und den Vorsprung bis zum Viertelende auf 61:37 wiederherstellt.

Im letzten Abschnitt scheint den Gästen die Kraft auszugehen, die UBI-Spielerinnen finden die freien Spielerinnen und nehmen den Gegnerinnen jegliche Hoffnung das Spiel noch zu drehen. So geht ein körperbetontes, aber stets faires Spiel mit 82:45 an die Hausherrinnen und die Grazerinnen stellen damit in der Best-of-Three-Serie auf 1:0.

Actionfotos vom ersten Playoffspiel gibt es von Bernd Kohlmaier (stehen zur freien Verfügung) unter folgendem Link:
https://drive.vimate.io/s/KMDYDizRLS7EfrL

Kommenden Mittwoch spielen unsere Mädels das Rückspiel auswärts bei den Vienna D.C. Timberwolves und haben den ersten “Matchball” ins Finale einzuziehen auf der Hand.