UBI geht im Grazer Derby als Sieger vom Feld

💚 55:43 🦋
(12:7; 17:15; 13:9; 13:12)

Nach anfänglichem Schock (“Was? Rosa hat nicht zugesagt?”) und großer Erleichterung als sie doch in die Kabine schlendert (“Oops hab vergessen!”) startet das erste Aufwärmen unter Neo-Coach Björn Hinrichs. Das Augenmerk soll auf uns selbst gelegt werden, wir möchten von Beginn an Akzente setzen und uns nicht von der Größe der Gegnerinnen einschüchtern lassen.

Der erste Korb gehört mittels And1 gleich uns, DBBC zieht nach und übernimmt in der 7. Minute die Führung. Eni Nizamic erzielt bei den Gegnerinnen alle 7 Punkte in diesem Viertel. Die letzten 2 Minuten des Viertels gehören ganz uns und wir können mit einem Mini-Run von 6 Punkten mit einer 12:7-Führung in das 2. Viertel gehen.

Während wir schön als Team zusammenspielen und immer wieder die Gegnerinnen auf falschem Fuß erwischen, wird das Spiel der Gegnerinnen lediglich von 2 Spielerinnen getragen, die wir nur sehr schwer stoppen können. Bis zur 16. Minute können wir mit 23:11 davonziehen, das Umstellen auf die Zone und damit ein Run auf der Seite von DBBC bringt sie wieder auf 3 Punkte heran. Die starke Arbeit am Rebound bringt uns einige 2. Chancen und so können wir mit 29:23 in die Halbzeitpause gehen.

Im dritten Viertel scheinen die Kräfte der Gegnerinnen zu schwinden, leider können wir es nicht ausnützen, denn auch wir schalten einen Gang zurück. Nach wie vor bereitet uns die Zonendefense der großen Gegnerinnen Probleme, denn von außen wollen die Würfe heute einfach nicht ihr Ziel finden. Lediglich ein 3 Punkte Wurf findet heute sein Ziel ( Bravo Vali – Ehre gerettet). Durch eine kompakte Teamdefense können wir jedoch die Gegnerinnen nach wie vor auf Abstand halten und gehen mit einer 11-Punkte-Führung in den letzten Abschnitt.

Natürlich gibt DBBC noch lange nicht auf, Maria Repelnig arbeitet stark unter dem Korb und kann sehr oft nur durch Fouls gestoppt werden. Unser spanischer Import Nerea versenkt die freien Würfe gegen die Zone und kann die Gegnerinnen auf Abstand halten. Ein toller Cut von Viola, ein starker Zug von Vali und ein Jumper von Johanna machen den Deckel auf den Sieg. Auch wenn DBBC in den letzten Minuten noch 6 Punkte erzielt, ändert sich nichts mehr am Ergebnis und die UBI-Mädels dürfen über einen tollen Teamsieg jubeln.