Start-Ziel-Sieg gegen die ersatzgeschwächten Gratkorner in XU14

💚 81:25 🦂

(24:2; 25:12; 10:2; 22:13)

Die Gratkorner kamen gestern ersatzgeschwächt in den Sportpark und mussten gleich auf 2 ihrer Offensivkräfte verzichten. Daher nahmen wir uns als Ziel an unseren Schwächen zu arbeiten und einen besonderen Fokus aufs Aussperren und das Teamplay zu legen.

Wir starteten mit einem Full-Court-Pressing, was außerordentlich gut funktionierte. Schnell konnten wir aus unseren Ballgewinnen Nutzen ziehen und gleich davonziehen. Daraufhin zogen wir uns hinter die Mittellinie zurück, versuchten aber auch dort viel Druck auf den Ball auszuüben und die ersten Pässe zu verhindern.

In der Offensive konnten wir anfangs sehr viele Fastbreaks verwerten, auch wenn viele Bälle ins Out gingen oder wir nicht fangen konnten, weil wir in der Mitte nach vorne sprinteten. Die Spielerinnen konnten die Anweisung, auf der Seite nach vor zu laufen sofort umsetzen und wurden auch prompt dafür belohnt.

Auch wenn das Aussperren wieder nur teilweise funktionierte, kämpften wir heute um jeden Ball und zeigten viel Freude am Spiel. Wir versuchten immer wieder zum Korb zu ziehen und dann den Ball zur freien Mitspielerin zu passen, was im Laufe des Spieles immer besser gelang.

Alles in allem war es ein gutes Spiel, was allen viel Spaß machte und bei dem man gerne zuschaute. Besonders beim schnellen Umschalten und bei den Fast-Break-Pässen merkt man schon einen großen Fortschritt. Die Bewegung ohne Ball und die Übersicht unter Druck fehlt uns noch etwas, aber daran werden wir in den nächsten Trainings intensiv arbeiten.

Ein großes Danke geht an Ulli Huber, die tolle Actionfotos von beiden Teams geschossen hat: https://www.dropbox.com/sh/6pxrgw728nw4pbq/AABpzNZtPnkRu4vIttFxxF6Ha?dl=0&fbclid=IwAR0mYgueTZvnrdcelYWCrTxskfJv5FxQ8nqh82U0MjgIMZ5slVrbohk-3JY