WU16 ÖMS Niederlage gegen Vienna United

💚 57:95 🌎

(12:26; 23:21; 13:19; 9:29)

Nach der anschaulichen Leistung vergangenes Wochenende gegen die Basket Flames, haben sich die Grazerinnen gegen Vienna United einiges vorgenommen. Auch wenn man anfangs noch gut mit den Wienerinnen mithalten kann, setzen sich die Gäste in der 6. Minute mit einem 14:0 Run erstmals ab. Vor allem das aggressive Pressing bereitet den Grazerinnen Probleme. Schon beim Einwurf findet man keine freie Spielerin und muss daher einige Bälle direkt wieder abgeben. Die Wienerinnen verwerten diese Steals hochprozentig in Punkte, oftmals auch mit Foul und Bonuswurf. Auf Seiten der Grazerinnen ist es vorrangig Nimmrichter, die ihre Mannschaft im 2. Viertel im Spiel hält und scort 9 ihrer 11 Punkte in diesem Abschnitt was zu einem Halbzeitstand von 35:47 führt.

In der zweiten Halbzeit verzichtet Vienna United zwar aufs Pressing, hört aber nicht auf stark den Korb zu attackieren, was zu 21 Freiwürfen in der zweiten Spielhälfte für die Wienerinnen führt. Angeführt von Popp und Brunner scoren die Gäste fast beliebig und bringen das Heimteam schnell in Foulprobleme.

Im letzten Spielabschnitt bietet sich den Zuschauern in der Gratkorner Sporthalle leider kein besonders ansehnliches Spiel mehr. Die Defense der Grazerinnen kollabiert komplett, nur all zu oft weiß man nicht mehr wer wen verteidigt und einige Missverständnisse führen zu leichten Punkten der Wienerinnen. Schlussendlich mussten die Gastgeberinnen das Spiel hoch verloren gegeben werden, weil man nicht bis zum Ende kämpfte.