3 Viertel stark gegen BK Zabiny Brno

💚 51:84 🐸

(14:16; 20:24; 13:20; 4:24)

Ohne Angst und mit viel Energie startet UBI in ihr erstes internationales Spiel auf heimischem Parkett. So viele Fans wie noch nie zuvor sind in die Halle gekommen um unser Bundesligateam zu unterstützen . Leider muss der tschechische Pointguard Karolina Maleckova bereits nach 2 Minuten das Spielfeld aufgrund einer Knieverletzung verlassen. Ihre Teamkolleginnen lassen sich dadurch nicht bremsen, sie überzeugen von der ersten Minute an mit einem druckvollen Pressing, was einige Turnover auf Seiten der Grazerinnen zur Folge hat. Auch ihre Größe wissen die körperlich überlegenen Tschechinnen geschickt unterm Korb auszunützen. So können sie durch Offensivrebounds immer wieder an die Freiwurflinie gehen. Anfangs ist es vor allem die schnelle Transition in der Offense, die die Grazerinnen im Spiel hält. Immer wieder findet man den schnellen Pass nach vorne und sucht das 1 gegen 1. Von Außen ist es heute vor allem Cierra Coffin, die mit ihren Distanzwürfen überzeugen kann.

Nach einem beinahe ausgeglichenem ersten Viertel kommen die Gäste aus Brno immer besser ins Spiel und sind viel zu oft nur noch durch Fouls zu stoppen. Alleine in der ersten Halbzeit gehen die Spielerinnen von BK Brno 22x an die Freiwurfline und können sich in der 17. Minute erstmals mit 8 Punkten absetzen.  Auf der Seite von UBI ist es Camilla Neumann die in diesem Spielabschnitt vehement den Weg zum Korb sucht und erfolgreich abschließen kann. UBI steckt nicht auf, kämpft wacker weiter und versucht die vielen Turnover gegen das Pressing durch Teamhustle wieder wett zu machen. Zur Halbzeit sind es nur 6 Punkte, die sie in der zweiten Spielhälfte aufholen möchten.

Nach der Pause bringen die Gäste neue Energie aufs Spielfeld und ziehen prompt mit einem 15:0-Run auf 55:34 davon. Die Grazerinnen wollen aber vor der tollen Heimkulisse auf keinen Fall vorzeitig das Spiel verloren geben und starten eine kräfteraubende Aufholjagd. Sie können sich  wieder auf 10 Punkte herankämpfen und damit scheint der Ausgang des Spiels in der 27. Minute wieder völlig offen.

Leider können die UBI Spielerinnen an diese außergewöhnliche Leistung im letzten Viertel nicht mehr anschließen. Im Angriff gelingt leider nur mehr sehr wenig, die Würfe finden nicht mehr ihr Ziel und in der Verteidigung sind wir immer einen Schritt hinterher. So geht der letzte Spielabschnitt mit 24:4 an die Gäste aus Brünn. Auch wenn der Endstand mit 84:51 sehr eindeutig scheint, muss man betonen, dass unsere 10 Spielerinnen den zahlreichen Fans über 3 Viertel ein tolles Spiel auf Augenhöhe geboten haben, in dem man ohne weiteres mit den körperlich überlegenen und international erfahrenen Gegenerinnen mithalten konnte.

Hier findet ihr die Actionfotos zum Spiel: https://syphus.cloud/s/ska2jrwpqE82iTY

Hier geht es zur Statistik: FIBA Box Score UBI vs BKZ 04 Dezember

Kommenden Samstag geht es bereits in der AWBL weiter: UBI ist am 8.12. in Wien zu Gast bei den DC Timberwolves und möchte den nächsten Sieg mit nach Hause nehmen ehe es die Woche darauf am 15.12. um 16:00 Uhr zuhause gegen die Basket Flames wieder um die Tabellenführung geht.