UBI Graz fährt ersatzgeschwächt nach Linz

Vergangenen Sonntag mussten unsere UBI Graz Damen ihre erste Saisonniederlage gegen die Vizemeisterinnen, die Basket Flames einstecken. Es bleibt nicht viel Zeit die Köpfe hängen zu lassen, denn bereits am kommenden Samstag geht es für die Grazerinnen in der AWBL weiter:

Es startet der 2. Grunddurchgang (von insgesamt 4) und wir sind zu Gast in Oberösterreich bei DBB LZ Linz-Wels. Das Hinspiel konnte die Mannschaft von UBI hoch aber ohne zu glänzen mit 91:40 für sich entscheiden, jedoch muss man beachten, dass dieses Spiel für die Gegnerinnen das erste überhaupt in dieser Liga war, sie sich in den letzten Spielen gewaltig steigern konnten und sogar zwei Siege (gegen die Timberwolves und Vienna United) davontragen konnten.

Dazu kommt, dass die Grazerinnen einige Ausfälle zu beklagen haben: Jojo Meyer (gegen die Young Angels Kosice umgeknöchelt), Laura Bischof (gegen die Basket Flames umgeknöchelt) und Anja Knoflach (im Training die Nase gebrochen) werden verletzungsbedingt fehlen. Auch wenn das Team von Andrej Kuzma ersatzgeschwächt den Weg nach Linz antreten muss, sind unsere Spielerinnen motiviert die Ausfälle durch Kampfgeist zu kompensieren, die Niederlage gegen die Flames hinter sich zu lassen und als Team wieder zusammenzufinden um gute Leistungen in der 2. Runde zu bringen.

Simone Sill: „Unser Ziel für den Start der 2. Runde ist es, den Blick wieder nach vorne zu richten und aus den Fehlern der letzten Spiele zu lernen. Wir wissen woran wir arbeiten müssen und wollen das gegen die Linzerinnen bestmöglich umsetzen.“