Letztes Spiel der ersten AWBL Runde entscheidet über Tabellenführung

Im letzten Spiel der ersten Runde in der AWBL trifft unser bisher ungeschlagenes Bundesligateam auf die Basket Flames aus Wien, welche ebenfalls bisher noch kein Spiel verloren haben.

Die Basket Flames, welche in den letzten 4 Jahren die Tabelle auf dem hart umkämpften 2. Platz abschließen konnten, haben heuer große Ziele: verstärkt mit Centerspielerin Anda Kostov (letztes Jahr noch SVS Post Flying Foxes) und mit frischem Wind von ihren Nachwuchshoffnungen streben sie heuer den Meistertitel an.

Auch wenn die Flames in der letzten Saison jedes Aufeinandertreffen in der AWBL für sich entscheiden konnten, hat UBI schon im Cup-Halbfinale bewiesen, dass sie mit den Wienerinnen nicht nur mitspielen, sondern sie auch schlagen können. Außerdem haben die beiden Mannschaften in der laufenden Saison bisher sehr ähnliche Ergebnisse erzielt, was auf die Ausgeglichenheit der Teams hinweist.

Anja Knoflach: „Neben Klosterneuburg sind die Basket Flames mit Sicherheit große Anwärterinnen auf den Meistertitel. Es erwartet uns eine fordernde Aufgabe auswärts gegen die starken Wienerinnen, aber ich blicke dieser zuversichtlich entgegen.“

Eines ist klar, am kommenden Sonntag wird eine Mannschaft vorerst die Tabellenführung übernehmen und auch wenn es noch 3 weitere Runden zu spielen gibt, für eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Playoffplätze sorgen. Wir dürfen sehr gespannt sein, welches Team sich in Wien durchsetzen wird und freuen uns auf ein intensives Aufeinandertreffen!