Gute Leistung trotz Niederlage von UBI II in der WU16LL

💚 32:65 🐮
(10:22; 10:20; 6:17; 6:6)

Im ersten Spiel der Saison, für die eine oder andere war es das erste Spiel überhaupt in ihrer noch jungen Basketballkarriere, starten die Mädchen sehr zaghaft ins Spiel. Vor allem in der Offense merkt man ihnen einige Unsicherheiten an. In einem Timeout nehmen wir uns vor entschlossenere Aktionen zu setzen und siehe da, es funktioniert. Mit jeder Minute die vergeht, werden die Mädels zusehens sicherer und trauen sich immer mehr. Durch tolle Pässe und guter Reboundarbeit kann man immer wieder anschreiben.

Auch in der Defense werden die Grazerinnen immer entschlossener und können die Gegnerinnen unter Druck setzen. Leider gibt es oft Missverständnisse und so kommen die Kapfenbergerinnen, die heuer außer Konkurrenz mit U19-Spielerinnen spielen, zu einfachen Punkten und können ihren Vorsprung immer weiter ausbauen. Im letzten Viertel kann man einen Gang in der Defense zulegen, die UBI-Mädels sprinten zurück und verhindern die Fastbreaks, was zu einem ausgeglichenen Viertelergebnis (6:6) führt.

Auch wenn am Ende eine doch deutliche Niederlage auf dem Scoreboard steht, ist Coach Resa Petricevic sehr zufrieden mit der Leistung:” Es war unser erstes Spiel, viele Spielerinnen haben noch zu wenig Vertrauen in ihr eigenes Können. Aber man hat schon während dem Spiel einen großen Fortschritt gesehen. Was mich besonders begeistert hat, war der Teamzusammenhalt und Enthusiasmus, den die Mannschaft an den Tag gelegt hat.