Erstes Spiel – erster Sieg in der AWBL

 91:40 
(32:13; 19:12; 25:11; 15:04)

Natürlich hat sich UBI Graz gegen die Newcomer in der Liga viel vorgenommen und so starteten sie auch sehr aggressiv und konzentriert in die Partie. Die Gäste taten sich zunächst schwer sich auf die Defense einzustellen, kamen aber nach dem ersten Viertel wesentlich besser ins Spiel. Ab dem zweiten Viertel stellte DBB Linz-Wels auf Zonenverteidigung um und machte UBI damit die Räume unter dem Korb eng. In dieser Phase war UBI gezwungen mehr von außen zu werfen. Anfangs wollten die Dreier nicht fallen. Erst als Laura Bischof und Camilla Neumann ihre Würfe verwandelten konnte man sich weiter absetzen und ging mit einer 51:25 Führung in die Pause.

Bei den Gästen hat Lisa Ganhör in der Offense Verantwortung übernommen und versucht konsequent zum Korb zu gehen. Sie war dort nur durch Foul zu stoppen. Die Freiwürfe verwandelte sie sicher. Bei UBI kamen die Dreierwerferinnen immer besser ins Spiel. Anja Konflach trifft drei Mal hintereinander und andere Spielerinnen schließen sich an. Das letzte Viertel war auf beiden Seiten eher zerfahren, geprägt von vielen Turnovers und vergebenen Chancen. Hier wurde insbesondere die gute Arbeit am Offenserebound auf Seiten der Oberösterreicherinnen nicht belohnt.

 

Hier geht es zur Statistik:

FIBA Box Score UBI vs LIN 06 Oktober (3)