Universität Wien gewinnt mit 4 UBI-Spielerinnen die EUSA-Games

Eine erfolgreiche Woche geht für vier UBI- Spielerinnen zu Ende: Nura Mahalbašić, Camilla Neumann, Neuzugang Simone Sill und Annika Neumann durften mit dem Team der Uni Wien bei den EUSA Games, den Europameisterschaften der Universitäten Österreich vertreten. Nach 5 hart umkämpften Spielen in 6 Tagen zog die Universität Wien ungeschlagen in das Finale ein, in dem die Universität Toulouse aus Frankreich wartete. Auch im Finale konnten die Österreicherinnen überzeugen und mit Gold in der Tasche die Heimreise aus Coimbra, Portugal antreten.

Nura Mahalbašić: „Obwohl das Team sich nur wenige Tage auf das Turnier vorbereiten konnte, schafften wir durch Teamgeist und viel Einsatz, einen historischen Erfolg. Ich bin sehr froh, dass ich ein Teil dieser Mannschaft sein durfte“