WU16 verliert nach starker Leistung gegen WAT

 80:51 
(17:14; 13:8; 25:13; 25:16)

Die Grazkornerinnen kommen bereit aufs Spielfeld und erwischen einen tollen Start. Vor allem in der Defense stehen die Gäste kompakt, können ihre Gegenspielerin großteils vor sich halten und wenn man geschlagen wird, kommt die Help rechtzeitig. Bis zur 16. Minute kann man sogar mit 19:22 in Führung gehen.
Dann schwinden allerdings die Kräfte und das Team agiert wie ausgewechselt: vor allem das Pressing der Wienerinnen bringt sie auf einmal (wobei das die vorherigen Minuten kein Problem darstellte) voll aus dem Konzept und so können die Gegnerinnen nicht nur in Führung gehen, sondern ab diesem Zeitpunkt diese auch kontinuierlich ausbauen.
Vor allem in den finalen 3 Minuten konnte UBI nocheinmal die letzten Kräfte mobilisieren und durch schönes Teamplay begeistern.
So geht auch dieser Sieg trotz sehr guter kämpferischer Teamleistung auf Grazer Seite an die WAT Landstraße Capricorns.

Besonders hervorzuheben ist die gute Leistung der 3 (teilweise sehr kurzfristig) eingesprungenen U14 Spielerinnen Aglaia, Gerrit und Keira: sie kämpften nicht nur beherzt in der Defense, sondern spielten auch ohne Angst in der Offense und stellten ihr Talent unter Beweis. Weiter so!!